Arbeitsbühnen: stabil und sicher

Auch beim Einsatz von Arbeitsbühnen stellt sich eingangs die Frage: drinnen oder draußen? Für Innenbereiche ist unter anderem auf nicht-kreidende („non-marking“) Reifen zu achten, damit die Fahrten auf den Betonmarkierungen keine Spuren hinterlassen. Wo der Zugang seitlich sehr eingeschränkt bzw. das Umfeld sehr schmal ist – wie zum Beispiel zwischen Lagerregalen und in engen Gängen –, sind vor allem Vertikal-Arbeitsbühnen gefragt. Diese Systeme bieten hohe Stabilität und Sicherheit. 

Klassische Scheren-Arbeitsbühnen eignen sich ebenfalls für beengte Verhältnisse, insbesondere wenn eine hohe Tragkraft gefordert ist. Werkzeug und Material mitnehmen und entspannt arbeiten – so einfach kann das sein! 

Werden hingegen Arbeitsplattformen benötigt, die einen größeren seitlichen Spielraum bieten, sind Gelenk-Arbeitsbühnen die passende Wahl. Sie bestechen mit Pluspunkten wie Höhe, Zuladung, Wendigkeit und Einsatzvielfalt. Darum finden sie häufig ihre Anwendung im Innenausbau, bei Einsätzen in der Industrie sowie bei Montagen und handwerklichen Tätigkeiten (Elektro, Haustechnik, Instandhaltung, Malerarbeiten etc.). 

78 SEC

78 SEC

Die elektrische Scherenbühne 78 SEC zeichnet sich durch eine große Hebekraft (227 kg), eine Arbeitshöhe von 7,79 m und eine Erweiterung des Arbeitsbereichs aus. 


 

TECHNISCHE DATEN

Tragkraft: 227 kg
Arbeitshöhe: 7.790 mm
Personenzahl: 2
Gerätelänge: 1.830 mm
Gerätebreite: 810 mm
Gerätehöhe: 2.100 mm
Bodenfreiheit: 60 mm
Bereifung: 300 x 110 x 200 mm
Antrieb: Elektro
Batterien: 225 Ah / 4 x 6V